Archiv für den Monat: Januar 2019

Was tun im Korruptionsfall? Vorbereitet sein!

Jahrestagung des IfKp e. V. 2019

Seit vielen Jahren engagiert sich das IfKp e.V. für die Korruptionsprävention. Die bisherigen Tagungen wurden daher auch speziell auf diesen Bereich ausgerichtet. Mit der Jahrestagung 2019 wollen wir ein weiteres wichtiges Thema bearbeiten: Was macht man eigentlich, wenn es zu einem Korruptionsfall gekommen ist? Wie erkennt man, ob hier ein begründeter Anfangsverdacht besteht? Wie und wann setzt man sich mit den Ermittlungsbehörden in Verbindung? Wie sieht die Zusammenarbeit aus? Welche rechtlichen Konsequenzen können sich für die Dienstherren aus einem Korruptionsfall ergeben? Und welche öffentliche Reaktion ist zu erwarten, bzw. wie sieht hier eine gute Pressearbeit aus?

Die Tagung richtet sich daher an Praktiker der Anti-Korruption in Kommunen und staatlichen Behörden. Ihr Ziel ist es, diese Kolleginnen und Kollegen auf etwas vorzubereiten, was möglichst selten, besser nie stattfindet: Ein Korruptionsfall in der eigenen Organisation.

Die Jahrestagung des IfKp e.V. findet am 11. und 12. Juli 2019 nach Hof an der Hochschule Hof statt. Sie sind herzlich eingeladen, an dieser Tagung teilzunehmen.

Verbindliche Anmeldung bis zum 31. Mai 2019 an das IfKp e.V.

Tagungsort: Hochschule Hof, Alfons-Goppel-Platz1, 95028 Hof).

Veranstalter: Veranstalter sind das Institut für Korruptionsprävention e.V. und die Hochschule Hof

Kosten: Wir erheben lediglich einen Kostenbeitrag von 100,- Euro. Der Kostenbeitrag beinhaltet Kaffee / Kuchen am ersten und Mittagessen am zweiten Tag, sowie die Teilnahmeunterlagen (Vortragsmanuskripte und Präsentationen).

Unterbringung: Für die Unterbringung bitten wir die Teilnehmer selbst Sorge zu tragen. Eine Liste von Hotels in der näheren Umgebung wird nach Anmeldung versendet.

Teilnahmebescheinigungen: Am Ende des zweiten Tages stellt das Institut für Korruptionsprävention e.V. Teilnahmebescheinigungen aus. Hierfür ist eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld notwendig!

Das Institut für Korruptionsprävention e. V. freut sich auf Ihr Kommen!

Vorläufige Themen:

  1. Korruption erkennen und hinterfragen. RD Klaus Völkel, (Antikorruptionsbeauftragter der HföV Bayern, 2. Vorsitzender des IfKp e.V.)
  2. Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden. Franz- Josef. Meuther (ehem. Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen Düsseldorf)
  3. Haftungsrisiken bei ungenügenden Compliance-Aktivitäten. Adam Breuninger (Landeshauptstadt Stuttgart, Rechnungsprüfungsamt)
  4. Compliancemanagement in Ämtern und Behörden. Was sollte man tun? Prof. Dr. Carsten Stark (1. Vorsitzender des IfKp e.V.)
  5. Besonderheiten der Strafverfolgung bei Korruptionsdelikten, Reiner Chwoyka (Direktor des Amtsgerichts Hof)
  6. Korruptionsfall und öffentliche WahrnehmungGiesela Rüß (Vorstand Transparancy    International Deutschland e.V.)
  7. Workshop zur Durchführung einer Risikoanalyse.
  8. Workshop zur Durchführung von Schwachstellenanalysen.

Flyer_2019