Schlagwort-Archiv: LL.M.

Zertifizierungskurs Antikorruption

Oft werden Kolleginnen und Kollegen mit der Funktion der Anti-Korruptionsarbeit betraut, ohne hinreichend auf diese Tätigkeit vorbereitet zu sein. Auch sind allgemeine Fortbildungen in Sachen Anti-Korruption hier wenig hilfreich, da in der Regel zu unspezifisch und zu allgemein. Aus diesem Grunde hat das Institut für Korruptionsprävention e.V. in Zusammenarbeit mit fünf deutschen Städten und dem Kommunalen Bildungswerk e.V.  in Berlin eine standardisierte und praxisorientierte Weiterbildung für Anti-Korruptionsbeauftragte konzipiert.

Auf dieser Grundlage bietet nun das Kommunale Bildungswerk in Zusammenarbeit mit der Hochschule Hof einen Zertifizierungskurs “Korruptionsprävention” an.

Die Inhalte der Module sind aus einem  BMBF – Projekt zur kommunalen Korruptionsprävention hervorgegangen und eng mit den Städten Stuttgart, Dresden, Bad Homburg, Braunschweig und Hof abgestimmt.

Sie dienen der Vorbereitung und Begleitung von Beschäftigten, die mit der Aufgabe der Antikorruption betraut sind und sich entsprechend praxisorientiert fortbilden wollen.

Modul 1: Sensibilisierung der Beschäftigten in Sachen Korruption.
Modul 2: Durchführung von Risikoanalysen.
Modul 3: Prävention in besonders gefährdeten Arbeitsbereichen (Schwachstellenanalysen und Präventionsinstrumente).
Modul 4: Korruptionsprävention und Mitarbeiterführung. Rechte und Pflichten von Vorgesetzten.
Modul 5: Fallstudie Anti-Korruption

Die Module 1 bis 4 können auch einzeln gebucht werden. Sie werden durch das KBW in Berlin angeboten. Das Modul 5 setzt den Besuch der Module 1-4 voraus und beinhaltet die Prüfung zur Zertifizierung durch die Hochschule.

Der Zertifizierungskurs kann mit 10 ECTS auf den neuen Masterstudiengang “Compliance, IT und Datenschutz (LL.M) an der Hochschule Hof angerechnet werden. Weitere Informationen zum Masterstudiengang finden Sie hier.